Archiv | Literatur RSS feed for this section

Literatur: Mailchimp – Das Praxis-Handbuch von Michael Keukert und Tobias Kollewe

mailchimp-buch Michael Keukert und Tobias Kollewe haben mit “Mailchimp – Das Praxis-Handbuch” eine empfehlenswerte Einführung in das E-Mail Marketing Tool Mailchimp verfasst. Nach einer Einleitung (Bedeutung des E-Mail-Marketing, Arten von E-Mails, juristische Aspekte etc.) behandeln die Autoren detailliert die Themen und Fragestellungen, die für die Arbeit mit Mailchimp relevant sind – von dem Preismodell über die Verwaltung von Adresslisten bis hin zum Versand und zur Auswertung.

Auf rund 300 Seiten finden sich zahlreiche leicht verständliche Schritt-für-Schritt Anleitungen. Mit konkreten Praxisempfehlungen liefern die Autoren nicht nur eine Anleitung für das Tool, sondern auch Empfehlungen für den operativen Aufbau der E-Mail-Marketing-Maßnahmen.

Zwar werden im letzten Kapitel  (“Fortgeschrittene Anwendungen”)  auch Themen wie Webhooks, Goal-Tracking und die Möglichkeiten der Mailchimp-API beleuchtet, die Autoren richten sich mit dem Buch aber primär an E-Mail-Marketing und Mailchimp-Einsteiger. Für diese Zielgruppe ist das Buch uneingeschränkt empfehlenswert.

Mailchimp – Das Praxis-Handbuch. E-Mail-Marketinf für B2B und B2C” ist für im mitp Business Verlag erschienen und für 39,99 Euro erhältlich. Die Kindle-Version kostet 33,99 Euro.

Mehr… · Kommentare { 3 }

Literatur: CRM für Online-Shops von Olga Walter

CRM für Online-ShopsWie können Betreiber von Online-Shops ein effektives CRM in ihrem Unternehmen auf- und ausbauen, um den Kundenwert zu erhöhen und nachhaltiges Wachstum zu erreichen? Dieser Frage widmet sich Olga Walter, die bis Mitte 2015 das CRM bei windeln.de aufgebaut hat, ausführlich in ihrem Buch “CRM für Online Shops”.

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 0 }

Literatur: “Generierung von qualifizierten E-Mail-Adressen” von Frank Strzyzewski

email-adressenDie Gewinnung von E-Mail-Adressen sollte zu den primären Zielen im Online-Marketing zählen – nicht zuletzt deshalb, weil die mühsam aufgebaute Reichweite auf Facebook oder anderen Social Media Plattformen von heute auf morgen plötzlich rapide an Wert verlieren kann (hierzu auch mein Gastkommentar in der Internet World Business: “Sind Likes noch der Mühe wert?“).

Aber wie lassen sich möglichst effektiv qualifizierte E-Mail-Adressen von Kunden und Interessenten gewinnen? Frank Stryzewski hat der Antwort auf diese Frage jetzt ein ganzes Buch gewidmet: “Genrierung von qualifizierten E-Mail-Adressen – 111 Taktiken für mehr Erfolg im E-Mail-Marketing“.

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 0 }

Literatur: E-Mail Marketing – Das umfassende Praxis-Handbuch von René Kulka

praxishandbuchWenn Sie sich in das Thema E-Mail Marketing einarbeiten oder Ihr vorhandenes Wissen vertiefen möchten, gibt es seit Mitte des Jahres ein Buch, das ich uneingeschränkt empfehlen kann: In seinem Praxis-Handbuch E-Mail Marketing geht René Kulka auf sämtliche Facetten des Themas ein. René erläutert wie und warum E-Mail in den Marketing-Mix gehört, welche Vor- und Nachteile das Medium bietet und wie sich eine passende E-Mail Marketing Software finden und einrichten lässt.

In den weiteren Teilen geht er sehr detailliert auf Themen wie den Aufbau des E-Mail-Verteilers, die Kampagnenplanung und die gestalterische und inhaltliche Umsetzung ein. Weiterhin widmet er sich etwa dem Themenkomplex Testen und Optimieren, der Anpassung von E-Mailings für mobile Endgeräte, den rechtlichen Fragestellungen und dem Einsatz von Videos im E-Mail Marketing.

Im Gegensatz zu einigen anderen Autoren kratzt René nicht nur an der Oberfläche (“Schreiben Sie relevante E-Mails!”), sondern geht thematisch in eine Tiefe, die in den wenigsten Fachbüchern erreicht wird. So werden in dem Buch eben nicht nur die “klassischen” Grundlagen vermittelt, sondern auch komplexere Fragestellungen, wie beispielsweise:

  • Recency, Frequency, Monetary – mit RFM individuellere E-Mails versenden
  • Echtzeit-optimierte E-Mail-Tests
  • Post-Click Aktionen in Google Analytics verfolgen
  • Posteingangszustellrate ermitteln
  • Kopplungsverbot – oder Zwngs-Opt-in bei Gewinnspielteilnahme?
  • Inaktivitäts-, Reaktivierungs- und kumulierte Klickrate

…um nur ein paar der zahlreichen Fragestellungen aufzuführen, die in den 26 Kapiteln auf satten 912 Seiten detailliert erläutert werden. Die Themen werden anhand zahlreicher Beispiele und Abbildungen leicht verständlich und praxisnah beschrieben. René ist als E-Mail Marketing Evangelist für die Optivo GmbH tätig, das Buch ist jedoch durchgehend anbieterneutral und werbefrei gehalten.

Die technischen Erläuterungen sind sicherlich nicht für jeden Leser relevant (wenngleich es in der Praxis oft von Vorteil ist, auch die technischen Hintergründe zumindest in den Grundzügen zu verstehen), aufgrund der übersichtlichen Struktur fällt es aber leicht, sich bei Bedarf die für den eigenen Alltag relevanten Aspekte herauszusuchen.

Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene E-Mail Marketer finden in dem rund 50 Euro teuren Buch viele neue Ideen, Anregungen und interessante Hintergrundinformationen. Die thematische Tiefe führt zu dem – aus meiner Sicht – einzigen Nachteil des Buchs: Mit den rund 900 Seiten eignet sich das Werk nur eingeschränkt als Reiseliteratur. Wenn Sie einen Kindle besitzen, greifen Sie am besten zur eBook-Version, die mit rund 40 Euro nicht nur 10 Euro günstiger sondern auch wesentlich leichter ist.

“E-Mail-Marketing: Das umfassende Praxis-Handbuch” von René Kulka ist im mitp Business Verlag erschienen und für 49,95 Euro erhältlich. Die Kindle-Version kostet 39,99 Euro.

Email Marketing Buch von René Kulka

912 Seiten E-Mail-Marketing Know How: Das Praxis-Handbuch E-Mail-Marketing von René Kulka

 

 

Mehr… · Kommentare { 0 }

René Kulka veröffentlicht Praxishandbuch E-Mail-Marketing

email-marketing-buchRené Kulka, E-Mail Marketing Evangelist bei dem E-Mail Marketing Dienstleister Optivo, hat ein umfassendes Praxishandbuch zum Thema E-Mail-Marketing verfasst. Das 900 Seiten umfassende Buch ist als Arbeitsgrundlage und Nachschlagewerk für Einsteiger und Profis gedacht.

Die Leser erfahren in dem Praxishandbuch etwa, welchen Betreff und Absender er wählen sollte, wie Newsletter blickverlaufsgerecht gestaltet werden, wie und wo er geeignete Adressen herbekommt, welche Kriterien es bei der Adressmiete zu beachten gibt und welche rechtlichen Voraussetzungen zu erfüllen sind.

Erfahrenere Anwender erhalten Know-how über Automatisierungsmöglichkeiten, also etwa Willkommensserien, E-Mail-Alerts oder Warenkorbabbrecher-/Nachfassmails. Zudem werden aktuelle Trends wie Videomails, Data Mining-Techniken und Segmentierungsmaßnahmen erläutert.

Der Autor steuert seit 2010 den Wissenstransfer bei Optivo und veröffentlicht regelmäßige Fachbeiträge im Optivo-Weblog Campfire.

Der Titel “E-Mail Marketing – Das umfassende Praxis-Handbuch” ist beim Verlag mitp erschienen und ab sofort im Handel zum Preis von 49,95 EUR erhältlich.

Mehr… · Kommentare { 0 }

Literatur: Web Form Design – Filling in the Blanks

Ich bin immer wieder verwundert, wie wenig Aufmerksamkeit in die Gestaltung von Formularen investiert wird. Nun ist so ein Formular zweifellos nicht so sexy wie Twitter, Facebook oder Pinterest, aber am Ende steht zwischen Ihnen und Ihrem potentiellen Kunden eben ein Formular – und nun überlegen Sie mal, wie häufig Sie in der Vergangenheit einen Bestellprozess abgebrochen haben, weil Sie sich mit nervigen Captchas, unverständlichen Formularbeschriftungen oder sinnlosen Fehlermeldungen herumgeägert haben.

Luke Wroblewski widmet sich in seinem Buch “Web Form Design: Filling in the Blanks” (gibt es auch in einer Kindle-Edition) ausführlich diesem Thema. Er erläutert die verschiedenen Arten von Formularen, geht auf die Vor- und Nachteile an und vermittelt mit zahlreichen Beispielen wichtige Aspekte für die Gestaltung von Formularen.

Die Relevanz des Formulardesigns bringt Wroblewski gleich zu Beginn des Buchs treffend auf den Punkt:

Web forms are often the last and most importand mile in a long yourney. Your organization may have already invested heavily in opening a relationship with its customers through high-quality marketing, site-design, and search engige optimization. But now it is time to “close the deal” by making sure those customers can complete your forms.

 
Einige Empfehlungen zur Gestaltung von Formularen habe ich vor einiger Zeit hier im Blog veröffentlicht: Wie Sie mit optimierten Formularen Ihre Conversion Rate erhöhen

Mehr… · Kommentare { 0 }

Literatur: Landing Pages – Optimieren, Testen, Conversions generieren

Die Bedeutung der Landing Page im Online-Marketing kann nicht oft genug betont werden: Letztendlich entscheidet sich erst auf der Zielseite, ob der Kunde die gewünschte Aktion ausführt, d.h. ob Umsatz generiert wird oder nicht (siehe auch: Mit Landing Pages aus Besuchern Kunden machen).

In der Praxis stelle ich trotzdem immer wieder fest, das die verschiedenen Online-Marketing Kanäle noch immer weitgehend isoliert betrachtet und optimiert werden. Dann wird auch schon einmal gerne das Media-Budget erhöht, obwohl es vielfach wesentlich zielführender wäre, einen Teil des Budgets zunächst in die Optimierung der Landing Pages und der (Bestell-) Prozesse zu investieren – zumal sich die direkten Wettbewerber häufig bereits intensiv mit der Conversion Rate Optimierung beschäftigen und somit mit dem gleichen Media-Budget mehr Kunden gewinnen können.

Einen guten Einstieg in das Thema bietet das Buch “Landing Pages – Optimieren, Testen, Conversions generieren” von Tim Ash. Der Autor stellt verschiedene Methoden und Tools der Conversion Rate Optimierung vor, erläutert, welche Elemente einer Landing Page optimiert werden sollten und gibt eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Erstellung eines Aktionsplans.

Wer sich schon einmal mit dem Thema beschäftigt hat weiß, dass Conversion Rate Optimierung ein (abteilungs)übergreifender Prozess ist, weshalb Ash in seinem Buch auch Empfehlungen für die Zusammenstellung des Teams gibt.

Während Profis in dem Werk wenig neue Anregungen finden, ist “Landing Pages” für Einsteiger ein empfehlenswertes Standardwerk.

Die aktualisierte Auflage des Buchs gibt es zur Zeit nur auf englisch: Landing Page Optimization: The Definitive Guide to Testing and Tuning for Conversions (auch für den Kindle verfügbar)

Weitere Literatur zum Thema Conversion Rate Optimierung

Mehr… · Kommentare { 0 }

Warum nicht einfach mal Danke sagen?

Es müssen nicht immer Gutscheine und Rabatte sein – manchmal reicht auch ein einfaches “Dankeschön”, um die Kundenbindung nachhaltig zu stärken, wie Susan Weincheck in ihrem äußerst lesenswerten Buch “Neuro Web Design” schreibt:

Several years ago, Lands End (a clothing company in the United States) sent me a small Christmas tree ornament with a card.

The card read, “Just to say thanks for beeing our customer.” No coupons, nothing else, just a little ornament and the card. That small gesture 15 years ago continues to influence my behavior today.

Every time I need to buy an article of clothing that I could buy from LL Bean, or Eddie Bauer, or any number of places, I always stop and think, “I Should see if Lands End has what I am lokking for first.”

 
Vielleicht eine Idee für Ihr nächstes Mailing?

Mehr… · Kommentare { 0 }

Exklusive Insights für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und einmal pro Monat aktuelle News, Best Practices und Ideen für erfolgreiches E-Mail-Marketing erhalten.
ANFORDERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Adresse wird garantiert nicht weitergegeben. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Möchten Sie mehr E-Mail-Adressen gewinnen und Ihre Kampagnen optimieren? Erfahren Sie mehr über unser E-Mail Marketing Seminar am 22.03.2018.