E-Mail Marketing Trends: 20 Prognosen von 20 Experten (und mein Kommentar)

Email Marketing TrendsWie wird das E-Mail Marketing im Jahr 2020 aussehen? Wie werden aktuelle Trends und künftige Entwicklungungen den Kanal verändern? Litmus hat 20 E-Mail Marketing Experten in die Kristallkugel blicken lassen und die Ergebnisse in dem lesenswerten Report „Email Marketing in 2020 – 20 Experts Share Their Vision of the Future of the Chanel“ veröffentlicht, der nach einer Registrierung kostenlos heruntergeladen werden kann.

In dem Report kommen Branchenexperten wie Loren McDonald (Silverpop), Daniel Burstein (MarketingSherpa), Tom Klein (Mailchimp) und Eric Stahl (Salesforce) zu Wort. Erfreulicherweise haben die meisten Statements mehr Substanz als dererlei Befragungen in der Regel zu bieten haben (à la „E-Mail Marketing wird relevanter!“ und „Marketing Automation gewinnt an Bedeutung!“).

Kurzum: Die Lektüre der 60 Seiten lohnt sich. Und wenn hierfür die Zeit fehlt, empfiehlt sich zumindest ein Blick in die Slideshare-Präsentation, in der einige Statements in komprimieter Form zusammengetragen wurden.

Letztendlich macht der Report auch einmal mehr deutlich, vor welchen Herausforderungen viele Unternehmen (hierzulande) nach wie vor im E-Mail Marketing digitalen Marketing stehen. Während Jill LeMaire Redo (Epsilon) über hyper-personalization und die intelligente Verknüpfung der unterschiedlichen Kanäle schwärmt…

By 2020, hyper-personalization in marketing will reach a significant level, along with rules-based triggers, assimilation of the mobile channel, and connecting data from other channels and platforms.

…wird in (zu) vielen Unternehmen im Jahr 2016 noch die Frage diskutiert, ob Investitionen in das E-Mail Marketing zielführend sein könnten (während der Vorstand gleichzeitig die digitale Transformation beschwört). In anderen Unternehmen wird zwar „längst ein monatlicher Newsletter verschickt“ – von wirklich intelligenten Lifecycle-Kampagnen, der umfassenden Integration in das CRM oder gar einer übergreifenden Strategie ist man jedoch meilenweit entfernt (siehe hierzu auch: Online-Marketing Trends 2016: Fokus auf CRM).

Der Weg von „Brauchen wir einen Newsletter?“ zur „Hyper-Personalisierung“ kann durchaus länger und streckenweise auch beschwerlich sein. Wie lässt sich die Herausforderung am besten meistern? Eine schöne Empfehlung hierzu stammt nicht von einem E-Mail-Marketing-Experten, sondern von Mark Twain:

The secret of getting ahead is getting started. The secret to getting started is breaking your complex overwhelming tasks into small manageable tasks and then starting on the first one.

P.S.: Am 29.09.2016 findet in Köln unser nächstes E-Mail Marketing Seminar statt. Vielleicht ein erster Schritt? ;-)

Präsentation: Email Marketing in 2020

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn18Email this to someone


Ähnliche Beiträge

Über Nico Zorn

Nico Zorn ist Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants, einer Unternehmens­beratung in den Bereichen Online-Marketing und E-Commerce. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail Marketing und Conversion Rate Optimierung.

Kontakt
E-Mail: nz@saphiron.de
Tel.: +49 (0) 228 -286 98 82 -0

Mehr über den Autor

Neue Insights für Ihr E-Mail Marketing

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und neue Ideen für Ihre Kampagnen erhalten:

Anrede   

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Der Newsletter erscheint i.d.R. einmal pro Monat. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Kommentar zu E-Mail Marketing Trends: 20 Prognosen von 20 Experten (und mein Kommentar)

  1. Mark 12. April 2016 at 11:39 #

    Danke für den Hinweis auf den Trend Report, ist wirklich eine gute Zusammenstellung mit den relevanten Trends im Email Marketing. Gefällt mir!