Facebook: Und plötzlich ist die Reichweite weg

facebook-dislikeBei aller Social Media Euphorie haben viele Unternehmen in der Vergangenheit einen zentralen Aspekt übersehen: Die Reichweite, die ich auf Facebook aufbaue, gehört mir nicht. Wenn Facebook die Spielregeln ändert (beziehungsweise den Newsfeed Algorithmus), habe ich plötzlich meine Reichweite verloren. Wenn Facebook bei den Nutzern an Attraktivität verliert, habe ich plötzlich meine Reichweite verloren.

Über diesen Aspekt diskutiere ich seit Jahren intensiv mit Kunden und ich versuche in Seminaren und Vorträgen immer wieder darauf hinzuweisen. Und so musste ich doch etwas über das Interview schmunzeln, das Nestlés Mediachefin Tina Beuchler der „Lebensmittel Zeitung“ gegeben hat.

In dem Interview kritisiert Beuchler den organischen Reichweitenverlust (siehe: Facebook: Reichweite von Marken sinkt) auf dem sozialen Netzwerk:

„Wir sind auf Facebook aktiv geworden, als es noch ein Owned-/Earned-Media-Kanal war. Durch die Entwicklung zu einem Paid-Media-Kanal sind wir gezwungen, die Rolle von Facebook als digitales Zuhause unserer Marken zu überdenken. Eine Konsequenz ist, eigene CRM-Aktivitäten zu priorisieren. Unsere loyalen Fans wollen wir auch weiterhin organisch erreichen und nicht über Werbung, da muss Facebook nachbessern.“ (Hervorhebung N.Z.)

Horizont: Warnung an Facebook: Nestlé-Mediachefin Beuchler kritisiert Kappung der Gratisreichweite scharf

Facebook hat Unternehmen eingeladen, kostenlos Präsenzen in dem Socialen Netzwerk anzulegen und Reichweite (Fans) aufzubauen. Jetzt hat sich Facebook – Überraschung! – dazu entschlossen, die Ansprache der eigenen Fans kostenpflichtig zu gestalten.

Einmal mehr stellt sich die Frage: Wo baue ich Werte auf? Auf der Plattform von Mark Zuckerberg oder in meinem eigenen Unternehmen? Ein guter Grund, um die (E-Mail) Adressgewinnung als zentrales Ziel im Online-Marketing zu definieren. Übrigens nutzen wir dafür in vielen Szenarien auch Facebook – Dank der Targeting-Optionen eignet sich die Plattform wunderbar, um E-Mail-Adressen von potenziellen Kunden zu gewinnen.

Siehe hierzu auch: McKinsey: E-Mail Marketing ist 40 mal so effektiv wie Facebook und Twitter zusammen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn5Email this to someone


Ähnliche Beiträge

Über Nico Zorn

Nico Zorn ist Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants, einer Unternehmens­beratung in den Bereichen Online-Marketing und E-Commerce. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail Marketing und Conversion Rate Optimierung.

Kontakt
E-Mail: nz@saphiron.de
Tel.: +49 (0) 228 -286 98 82 -0

Mehr über den Autor

Kommentare sind geschlossen.
Gratis Newsletter:

Spannende Insights für besseres
E-Mail-Marketing

Jetzt anfordern und einmal pro Monat 
die beliebtesten Beiträge erhalten.
Sie können sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Adresse wird garantiert nicht weitergegeben.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
ANFORDERN

Exklusive Insights für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und einmal pro Monat aktuelle News, Best Practices und Ideen für erfolgreiches E-Mail-Marketing erhalten.
ANFORDERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Adresse wird garantiert nicht weitergegeben. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.