Über Nico Zorn

Nico Zorn ist Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants, einer Unternehmens­beratung in den Bereichen Online-Marketing und E-Commerce. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail Marketing und Conversion Rate Optimierung.

Kontakt
E-Mail: nz@saphiron.de
Tel.: +49 (0) 228 -286 98 82 -0

Mehr über den Autor

Author Archive | Nico Zorn

Checkliste: 21 Tipps für mehr und bessere Daten

Wie erhalten wir neben der E-Mail Adresse weitere wichtige Daten des Nutzers, zum Beispiel seine Telefonnummer oder ein weitreichenderes Opt-In zur personenbezogenen Messung von Reaktionen? Wie stellen wir sicher, dass der Nutzer auch seine richtigen Daten angibt? Wie trennen wir echte Nutzer von Spambots?

Diese und weitere Fragen beantwortet der Digital CRM- Anbieter artegic AG in einer neuen Checkliste. Das Dokument zeigt, wie wie sich Umfang und Qualität der gewonnenen Daten steigern lässt.

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 0 }

Kostenloser Leitfaden beleuchtet die wichtigsten E-Mail Marketing-Aspekte

Die Fokusgruppe E-Mail im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat einen neuen Leitfaden mit Tipps und Tricks für den Einsatz des E-Mail-Marketing-Instruments in Unternehmen veröffentlicht.

Die Autoren beleuchten in ihrem Leitfaden vor allem vier Aspekte des E-Mail-Marketings: Content, Adressgenerierung, Tools und Technologien sowie Trigger-Mails.

Die Fokusgruppe verfolgt mit der Publikation das Ziel, E-Mail-Marketing als einen der etabliertesten Bestandteile im Online-Marketing-Mix in Hinblick auf die wichtigsten Erfolgsfaktoren und oft unbekannte Potenziale zu beleuchten. „E-Mail steht für Veränderung, aber auch für Anpassungsfähigkeit“, sagt André Görmer (Mapp Digital), Vorsitzender der Fokusgruppe E-Mail im BVDW. „Leider herrscht aber hier und da große Unsicherheit in Bezug auf den wirkunsvollen Einsatz von E-Mail. Dem möchten wir mit diesem Leitfaden entgegen wirken und Unternehmen wichtige Handlungsempfehlungen für den Einsatz von E-Mail im Marketing an die Hand geben.“

Der rund 40 Seiten umfassende Leitfaden „E-Mail-Marketing: Kundendaten optimal nutzen – Konzepte, Strategien, Tipps und Tricks für den Einsatz des E-Mail-Marketing-Instruments in Unternehmen“ ist ab sofort kostenfrei als PDF-Datei verfügbar.

Mehr… · Kommentare { 0 }

Vortrag auf der CO-REACH: „E-Mail-Marketing beyond the Newsletter“

Ein Hinweis in eigener Sache: Am 21. und 22. Juni 2017 findet wieder die Dialogmarketing-Messe CO-REACH im Messezentrum Nürnberg statt.

Ich freue mich darauf, am ersten Messetag den Vortrag „E-Mail-Marketing beyond the Newsletter: neue Ideen für erfolgreiche Mailings“ (Crossmedia Area, 16.00 Uhr) zum Programm beisteuern zu dürfen:

E-Mail Marketing bedeutet weitaus mehr als nur einen Newsletter zu verschicken. In seinem Vortrag stellt Nico Zorn, Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants, neue Potenziale, Taktiken und Best Practices für erfolgreiche Mailings vor.

Darüber hinaus erläutert er, mit welchen Methoden qualifizierte E Mail-Adressen von Interessenten und Kunden generiert werden können und wie Sie Ihren Anmeldeprozess optimieren, um jeden Tag mehr Adressen zu gewinnen.

Im Vorfeld der Veranstaltung habe ich mich mit dem CO-REACH Magazin über den Status Quo im E-Mail Marketing unterhalten. Den Beitrag finden Sie auch im Blog der Messe: Harte Konkurrenz im Posteingang

Vielleicht sehen wir uns in Nürnberg?

Mehr… · Kommentare { 0 }

Wie lässt sich die Abmelderate im E-Mail Marketing reduzieren?

Wie lässt sich die Abmelderate im E-Mail Marketing reduzieren, um langfristig hohe Reichweiten sicherzustellen? MarketingSherpa ist dieser Frage nachgegangen und hat Verbraucher gefragt, warum sie sich von Newslettern abgemeldet haben.

Die sechs am häufigsten genannten Aspekte (Mehrfachnennungen waren möglich) geben Impulse für die Optimierung der eigenen E-Mail Marketing Strategie:

  • Ich erhalte allgemein zu viele E-Mails (26%)
  • Die E-Mails sind für mich nicht relevant (21%)
  • Ich erhalte zu viele E-Mails von diesem Unternehmen (19%)
  • Die E-Mails versuchen mir immer etwas zu verkaufen (19%)
  • Der Inhalt der E-Mails ist langweilig, er wiederholt sich und er ist für mich nicht interessant (17%)
  • Ich habe keine Zeit, um die E-Mails zu lesen (16%)

Die Zahlen von Marketingsherpa im Detail:

Chart: Gründe für die Abmeldung von Newslettern

Chart: Gründe für die Abmeldung von Newslettern (klicken für eine größere Ansicht)

Mit welchen Taktiken lässt sich die Abmelderate reduzieren und das Engagement im E-Mail Marketing erhöhen? Daniel Burstein von MarketingSherpa hat hierzu mit Daniel Incandela, Chief Marketing Officer bei Return Path, ein Interview anlässlich des MarketingSherpa Summit 2017 geführt:

At MarketingSherpa Summit 2017, we interviewed Daniel Incandela, Chief Marketing Officer, Return Path about our latest research into why consumers unsubscribe. Watch this interview to get tips for not only decreasing unsubscribes but also increasing engagement and inbox placement.

Siehe hierzu auch: Abmeldungen und Spam-Beschwerden reduzieren: So verhindern Sie den Reichweitenverlust im E-Mail Marketing

Mehr… · Kommentare { 0 }

13 Millionen Abonnenten: So hat New York Times die E-Mail-Reichweite in drei Jahren verdoppelt

Das Magazin Digiday liefert in einem aktuellen Beitrag spannende Einblicke in das E-Mail Marketing der New York Times. Laut einem internen Memo konnte das Verlagshaus die E-Mail-Reichweite in nur drei Jahren auf 13 Millionen Abonnenten verdoppeln, indem die Anzahl der Newsletter deutlich ausgebaut wurde:

A lot of the growth comes from a huge uptick in the number of newsletters it publishes. In the summer of 2015, the Times was sending out 33 newsletters regularly; today, it sends out more than 50 editorial emails at least weekly.

Für die Times sei das Wachstum des E-Mail-Verteilers auch deshalb von zentraler Bedeutung, weil E-Mail-Abonnenten im Vergleich zu den regulären Lesern mit einer doppelt so hohen Wahrscheinlichkeit ein kostenpflichtiges Abo abschließen würden – eine Korrelation, die wir regelmäßig bei unseren Beratungsmandaten aus der Verlagsbranche sehen.

Digiday berichtet weiter, dass sich, für Branchenkenner wenig überraschend, auch der „Trump-Effekt“ positiv auf das Wachstum auswirke:

Like every digital media growth story of the past year, President Trump’s election played a role. Nicole Breskin, the director of editorial products at the Times, noted that the Interpreter, its conversational explainer newsletter about foreign policy, exceeded earlier expectations for signups and engagement. It launched the week of Trump’s inauguration, a contributing factor.

Das Magazin ordnet die Entwicklung bei der Times in einen branchenweiten Trend ein, der seit zwei Jahren zu beobachten sei (siehe auch „E-Mail Marketing in der Verlagsbranche: Plötzlich ist E-Mail wieder hip“):

The growth that the Times is seeing is the fruit of an industrywide embrace of email that began two years ago, when publishers, eager to pull their readers off of platformslike Google and Facebook, began experimenting with older products like newsletters as a place to foster engagement and community. Email newsletters have since become petri dishes for new types of design and monetization.

Digiday: The New York Times now has 13 million subscriptions to 50 email newsletters

Mehr… · Kommentare { 0 }

Video: The agony of trying to unsubscribe

Comedian James Veitch hat vergeblich versucht, sich von einem Newsletter abzumelden. In einem TED Talk berichtet er darüber, was anschließend passiert ist. Ein Video, das perfekt zu meinem letzten Beitrag passt…

The agony of trying to unsubscribe | James Veitch

Mehr… · Kommentare { 0 }

Über die E-Mail-Flut von Online-Shops, User Experience und den Paragraf 7 UWG

Michael Link beschwert sich in einem Artikel auf Heise.de über die E-Mail-Flut von Online-Shops:

Kaufen im Internet, das ist wie in einen Kaugummi reintreten. Die Folgen sind langwierig. Beinahe jede Shop-Bestellung im Netz löst mittlerweile eine nicht enden wollende Kette von E-Mails aus. Das hält manche Nutzer schon vom Einkaufen im Internet ab.

Eine berechtigte Kritik: Während viele Händler auf der einen Seite „Initiativen zur Verbesserung der User Experience“ projektieren, wird auf der anderen Seite im E-Mail Marketing nach wie vor mit äußerst fragwürdigen Taktiken gearbeitet: Adressgewinnung mittels Co-Sponsoring, künstliche erschwerte Opt-Out Prozesse („Bitte geben Sie Ihre Kundenummer ein, um sich von dem Newsletter abzumelden“) und eine aggressive Versandfrequenz gehören noch viel zu oft zur Tagesordnung.

Dennoch ist es schade, dass der Autor die Rechtslage falsch oder zumindest mißverständlich darstellt:

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 0 }

Interview: So nutzt eBay Machine Learning im E-Mail Marketing

Alex Weinstein, Director Marketing Technology and CRM bei eBay, gibt in einem Interview mit eMarketer spannende Einblicke in das E-Mail Marketing der Handelsplattform. Weinstein erläutert, wie sich eBay von einer „batch-and-blast“ Strategie verabschiedet und einen klaren Fokus auf das Themenfeld Personalisierung gelegt hat.

eBay hat die dafür notwendige technische Infrastruktur weitgehend Inhouse aufgebaut:

We evaluated a bunch of third-party offerings, but there were two reasons for doing this in-house. The first reason was eBay’s sheer scale. […]

The second reason was our internal decision to prioritize this work and be one of the best in the world at it. That’s why we decided we have to develop in-house expertise that will enable us to deeply understand every element of the stack, develop machine learning models and create real-time data processing pipelines to differentiate ourselves.

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 1 }

Exklusive Insights für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und einmal pro Monat aktuelle News, Best Practices und Ideen für erfolgreiches E-Mail-Marketing erhalten.
ANFORDERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Adresse wird garantiert nicht weitergegeben. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.