Archiv | Februar, 2013

Mobile Shopping 2013: Studie zum mobilen Einkaufsverhalten

Zusammen mit den Veranstaltern der Email-Expo hat promio.net eine Studie zur Bedeutung mobiler Endgeräte für Online-Kaufprozesse veröffentlicht. Dafür wurden internetfähige Endgeräte wie Smartphone, Tablet und stationärer Computer hinsichtlich Verbreitung, Nutzung und Kaufverhalten analysiert.

„Mobile Marketing“ war das Trendthema 2012 und hat sich auch in diesem Jahr als Schwerpunkt der Branchen-Messe Email-Expo durchgesetzt. Doch wie viel Potenzial steckt tatsächlich in diesem Kanal? Welchen Anteil an der Internetnutzung und vor allem an den Online-Einkäufen nehmen mobile Endgeräte wie Smartphones und TabletPCs ein? Und welche Branchen profitieren davon am meisten?

promio.net hat 1.000 Konsumenten aus Deutschland über 14 Jahre zu diesem Thema befragt. Eine zentrale Erkenntnis: Einkäufe im Wert von über 50 EUR werden häufiger mit dem Tablet als mit dem heimischen PC getätigt. Besonders Besserverdiener mit einem monatlichen Haushaltsnettoeinkommen von 2.000 bis 5.000 Euro shoppen mobil. Zudem shoppen Männer häufiger über Smartphones und Co. als Frauen, insbesondere hochpreisige Waren.

Das Senden und Empfangen von E-Mails ist bei allen Endgeräten die am häufigsten genutzte Anwendung. Bei 98% PC-Usern, 93% Tablet-Nutzern und 84% der Smartphone-Besitzer entspricht dies einer nahezu flächendeckenden E-Mail-Nutzung.

promio.net bietet die vollständige Studie zum kostenlosen Download an.

Mehr… · Kommentare { 0 }

Kostenlose Checkliste: 25 E-Mail Marketing Kennzahlen

newsletter-checklisteDer artegic AG hat eine kostenlose Checkliste mit „25 wichtigen E-Mail Marketing Kennzahlen“ veröffentlicht. Sie soll Marketern bei der Auswahl und Interpretation der Kennzahlen im E-Mail Marketing helfen.

Das Dokument erläutert 25 Kennzahlen aus dem E-Mail Marketing, wie zum Beispiel Retention Rate, Segment Engagement Quotient, Return on Investment, Mobile-Rate oder Lesedauer.

Ein hochwertiger Verteiler zeichnet sich durch eine starke Empfängerbindung und eine hohe Aktivierung aus. Um diese abzubilden, sind neue Kennzahlen wie die Retention Rate oder der Segment Engagement Quotient notwendig, die in dem Dokument vorgestellt werden.

Die Entwicklung der Branche – beispielsweise die steigende Nutzung von mobilen Endgeräten – führt dabei immer wieder zu neuen Fragestellungen, die zu neuen Messgrößen führen. So lässt sich mit der Mobile Rate beispielsweise die mobile Aktivität des eigenen Verteilers abbilden, um herauszufinden, ob sich der Einsatz eines mobilen E-Mail Designs lohnt.

Diese und weitere Kennzahlen hat Stefan Mies (XING), Marketing Consultant bei artegic, in dem Whitepaper zusammengetragen.

Weitere Empfehlungen für den Auf- und Ausbau des E-Mail Marketing finden Sie auch in unserer kostenlosen E-Mail Marketing Checkliste.

Mehr… · Kommentare { 0 }

Persuasive E-Mail Marketing: Wie Sie den Social Proof im E-Mail Marketing nutzen

Mehr Ideen zum Thema Persuasive E-Mail Marketing erhalten Sie mit dem kostenlosen Newsletter – jetzt anfordern!

In den vergangenen Jahren lag der Fokus im E-Mail Marketing auf der technischen Infrastruktur und der (mal mehr und mal weniger) kreativen Umsetzung von Mailings. Software-Systeme wurden implementiert, Schnittstellen geschaffen, Kennzahlen erhoben und Newsletterdesigns entwickelt.

persuasiveAngesichts der Tatsache, dass 95% unserer Gedanken und Emotionen unbewusst stattfinden (1), verwundert es ein wenig, wieso in der Branche soviel über die Technik und so wenig über Emotionen, über (Wahrnehmungs-)Psychologie und über die Frage, wie das Nutzerverhalten beeinflusst werden kann, gesprochen wird.

Der rein rational handelnde Verbraucher ist ein Mythos  – letztendlich wird auch unser Einkaufsverhalten zu einem Großteil von unserem Unterbewusstsein gesteuert. Die seit etlichen Jahren in – gefühlt – jedem zweiten Vortrag oder Fachartikel gepredigte Relevanz („E-Mail Marketing muss relevant sein!“), ist somit nur eine Seite (oder nur ein Bruchteil) der Medaille: Es reicht eben nicht (mehr) aus, lediglich die richtigen Angebote an den richtigen Empfänger zu schicken. Schließlich sollen nicht nur bestehende Bedürfnisse befriedigt, sondern Begehrlichkeiten geweckt und Impulskäufe stimuliert werden.

Wie kann also der Kunde mit Mailings emotional aktiviert werden? Wie kann das Nutzerverhalten positiv beeinflusst werden?

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 1 }

Vortragsfolien: Persuasive E-Mail-Marketing: Mit Emotionen mehr erreichen (Email Expo 2013)

Vorgestern habe ich auf der Email Expo in Frankfurt meinen Vortrag zum Thema „Persuasive E-Mail-Marketing: Mit Emotionen mehr erreichen“ gehalten.

Nachfolgend die Vortragsfolien (übrigens: ich schreibe gerade eine Artikelserie zu diesem Thema, d.h. den Vortrag und weitere Empfehlungen werde ich in den kommenden Tagen als Blogposting veröffentlichen. Wenn Sie die Serie nicht verpassen möchten, abonnieren Sie den EmailMarketingBlog-Newsletter!):

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 0 }

E-Mail Intelligence Report: Rückgang der Leserate im viertel Quartal 2012

email-reportReturn Path hat anlässlich der email-expo in Frankfurt seinen aktuellen E-Mail Intelligence Report veröffentlicht. Dieser dokumentiert, dass die Leserate von Marketing-E-Mails für Unternehmen fast aller Branchen im Jahresvergleich im vierten Quartal 2012 teils deutlich gesunken ist. Online Einzelhändler mussten beispielsweise einen Rückgang von 17 Prozent auf 15 Prozent vom vierten Quartal 2011 im Vergleich mit dem vierten Quartal 2012 beobachten, was bei Listengrößen im siebenstelligen Bereich bei nur einem Versand schon mehreren Zehntausend nicht gelesenen E-Mails entspricht.

Einen deutlichen Rückgang der Leserate konnte auch für E-Mails der Branchen Soziale Netzwerke, Online-Nachrichten, Reiseanbieter bzw. -börsen und Stellenvermittlungen gemessen werden.

Mehr →

Mehr… · Kommentare { 0 }

Exklusive Insights für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und einmal pro Monat aktuelle News, Best Practices und Ideen für erfolgreiches E-Mail-Marketing erhalten.
ANFORDERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Adresse wird garantiert nicht weitergegeben. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.